Wie alles anfing...

Gründung

Mit einer Schnitzeljagd im März 1972 begann die Geschichte des Vereins der Pferdefreunde Karlsbad e.V., denn dort wurde nach großer Beteiligung die Idee geboren, einen Verein zu gründen. Gesagt - getan, man traf sich also am 12. April 1972 im Gasthaus "Zum Ochsen" und bestimmte Langensteinbach zum Sitz des Neuen Vereins.

Die ersten Veranstaltungen

- 1.Mai-Ausflug 1972 zur Bergschmiede im Holzbachtal
- Reiterfest zur Einweihung des Reitplatzes am 13. Mai 1973

...wie es weiter ging

Ab September 1973 fanden regelmäßig Reitstunden auf dem neuen Reitplatz statt.

Immer sonntags übten die Fleißigen, Anfänger sowie Fortgeschrittene.

1978 startete das erste Freizeitlager der Jugend in Michelbach, davon folgten bis heute übrigens eine ganze Menge. Davon aber später mehr....


Ebenfalls in diesem Jahr nahmen die Pferdefreunde das erste mal am Faschingsumzug in Auerbach teil, auch hier blieb es nicht bei diesem einen...
Zwischen 79 und 88 nahm der Verein regelmäßig an Waldputzaktionen teil um auch ein wenig zum Umweltschutz beizutragen.

Ein neuer Anfang

Da aufgrund der schlechten Witterung, auch oft längerfristig der Reitplatz nicht benutzbar war, erschien es erforderlich eine eigene Reithalle zu bauen. Auch das kleine Reiterstübchen war doch sehr beengt und so begann nach zahllosen Verhandlungen mit den Behörden 1986 der Aufbau unseres heutigen Vereinsheims mit Reithalle und einem großen Springplatz oberhalb.

Am 27. und 28. April konnten wir schließlich die Eiweihung der neuen Halle mit einem großen Rahmenprogramm feiern.
Der Erfolg dieser Eröffungsfeier ermutigte, eine solche Veranstaltung beizubehalten und so entstand das Frühlingsfest das jedes Jahr einen festen Platz im Jahresprogramm der Pferdefreunde darstellt. Das bunte Programm mit Beiträgen aus allen Sparten lockt jedes Jahr viele Zuschauer auf den Reitplatz, denn um sich an diesen Bildern zu erfreuen, muss man kein Experte in Pferdesachen sein!

Was es sonst noch gibt

Bei Reitern und Zuschauern gleichermaßen beliebt waren in der Herbstzeit die Fuchsjagden sowie der Orientierungs-Ritt, den wir noch heute jährlich stattfinden lassen.
Wie schon erwähnt, veranstaltet die Jugend immer mal wieder Ferienlager, ob mit oder ohne Pferd, das war schon immer ein riesen Spaß!

Hier einige Beispiele:

- August 77 in Michelbach
- Juli 78 in Rudenbach am Titisee
- Juli 79 in Altrip
- Juli 80 in Löcherholz
- Juli 81 in Michelbach
- August 81 in Oberweier
- Mai 82 in Kressbach
- August 87 in Altrip
- Oktober 88 in Forst
- Mai 89 in Winkel

Nun ja, so ging es weiter, es kamen einige Voltilager bis hin zu den Freizeiten in Holland, Dänemark und 2001 bei Berlin. Es folgten Reitlager in Hasloch, ein Kanuwochenende im Altmühltal und ein Outdoorwochenende am Bodensee. Heute sind Reiterferien bei Sandra Rohde angesagt, es bleibt bewegt...

To top

Die Entstehung eines Vereins

Damals hatten sich folgende Gründungsmitglieder in die erste Vereinschronik eingeschrieben (alphabetisch):

Volker Bandt

Fanny Barwig

Gabi Barwig

Hildegard Barwig

Hans-Jürgen Barwig

Albrecht Becker

Jürgen Cotic

Gerhard Denninger

Günter Denninger

Sieglinde Denninger

Dore Dinkelmann

Walter Friedel

Klaus Gebhardt

Ulrike Haas

Marietta Herrmann

Ursula Herrmann

Stefan Heller

Fritz Hoffmann

Jonas Joachim

August Jock

Beate Kemper

Gabriele Kemper

Kurt Kern

Sigrid Kies

Wolfgang Körfer

Hannelore Landherr

Helmut Lefèfre

Joachim Lefèfre

Ursula Lefèfre

Wolfgang Lefèfre

Wilhelm Leonhardt

Adolf Müller

Christel Nagel

Ulrich Nellen

Rolf Pföhler

Cornelia Rauh

Angela Rausch

Renate Rausch

Rudi Reinle

Ullrich Ried

Robert Rühle

Dieter Stengel

Manuela Stengel

Patricia Stengel

Ursula Stengel

Michael Uckele

Erika Walter

Rainer Waldhauer

Karl Wettach

Sybille Wettach

Walter Wettach

Heinz Zippelt

Gertraut Lubahn

Hermann Ried

Thomas Haas

Heidi Zippelt